Hygienekonzept für das Gemeindehaus St Petrus

22. July 2020

Beschluss des Kirchenvorstandes über ein Hygienekonzept für das Gemeindehaus St Petrus unter den Bedingungen der Corona Pandemie am 15.07.2020

( Grundlage sind die landeskirchlichen Empfehlungen mit der letzten Aktualisierung vom 14.07.20)


Das hier beschlossene Hygienekonzept ist von den Gruppenleiterinnen zur Kenntnis zu nehmen und gilt für die Aufnahme von Gruppenzusammenkünften ab September 2020

-Gruppenleiterinnen, die auf Grund ihres Alters der sog Risikogruppe angehören, müssen unterschreiben, dass sie ihre ehrenamtliche Tätigkeit aus eigener Entscheidung weiterführen, dass sie sich des eigenen Risikos bewusst sind, und dass sie für die Einhaltung der Hygienemaßnahmen eigene Verantwortung übernehmen.

-Die Gruppenleitung wird gebeten, ihre Termine an das Magnetbrett vor dem Büro zu hängen, damit der Kirchenvorstand kontrollieren kann, ob es zu keinen Überschneidungen kommt und wann Räumlichkeiten zur Verfügung stehen

-Die Gruppenleitung ist darauf hinzuweisen, dass der Raum nicht länger als eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung vorbereitet werden kann. Sollte mehr Zeit dafür erforderlich sein, muss der Kirchenvorstand informiert werden, um Doppelbelegungen zu vermeiden.

-Die Gruppenleitung öffnet die Eingangstür und Saaltür zu Beginn, trägt einen Mund-Nasenschutz, desinfiziert sich die Hände . Sie achtet darauf, dass die Teilnehmer durch die geöffnete Tür kontaktlos einzeln eintreten können, einen Mund-Nasenschutz tragen und sich zunächst die Hände desinfizieren ( WC oder Stehtisch)

-Kleiderständer werden nicht benutzt, die Jacke wird über den Stuhl gehängt.

-Zur Versammlung wird ausschließlich der Saal genutzt. Eine Tür dient als Eingang, eine als Ausgang.

-Die Tische im Saal bleiben stehen, wie angeordnet, da sie den Abstand von 2 m zwischen Einzelpersonen gewährleisten. ( Obergrenze 15 P)

-Wenn die Gruppe vollzählig ist, sorgt die Gruppenleitung dafür, dass die Eingangstüren geschlossen werden und von außen nicht mehr zugänglich sind

-Die Gruppenleitung dokumentiert Name und Telefonnr der Anwesenden mit Datum und lässt das Dokument im Saal liegen.

-Die Gruppenleitung weist die Gruppenmitglieder darauf hin, dass auch bei Ankunft und Ende2 m Abstand einzuhalten sind.

 Wenn es die Temperaturen zulassen, sollen sowohl auf der West- als auch auf der Nordseite die Fenster gekippt sein. Wenn das nicht möglich ist, sorgt die Gruppenleitung dafür, dass alle 30 Minuten durch weit geöffnete Fenster Durchzug entsteht und gelüftet wird.

-Eine freiwillige Mund-Nasenbedeckung wird unterstützt

-Sollten Gruppenmitglieder die Gesichtsmaske absetzen, weist die Gruppenleitung darauf hin, dass bei Niesen, Naseputzen oder Husten möglichstein Taschentuch vorzuhalten ist

- bei Bewegungen ( Ankommen, Ende der Veranstaltung, WC-Gang) ist grundsätzlich eine Maske zu tragen.

-Gesangbücher werden nicht benutzt

-Auf Gesang wird weiterhin verzichtet

-Sollte jemand einen Snack mitbringen, dann ist das der Gruppenleitung vorher mitzuteilen. Diese hat darauf hinzuweisen, dass nur verpackte Einzelportionen toleriert werden können, die mit Mund-Nasenbedeckung ausgeteilt werden.

-Getränke sind nur möglich, indem die Gruppenleitung kleine Getränkeflaschen bereitstellt, oder jede/ eine eigene Flasche mitbringt

-Nach der Zusammenkunft übernimmt die Gruppenleitung die Aufgabe, 15 Minuten durchzulüften, die Fenster zu schließen und alle Klinken zu desinfizieren.

- Auf Händeschütteln und Umarmungen wird grundsätzlich verzichtet.

- die Gruppenleitung wird darauf hingewiesen, dass größere Adventsfeiern mit dem Verzehr offener Speisen vorerst nicht geplant werden sollen, und dass der Kirchenvorstand im Herbst kontinuierlich über neue Möglichkeiten seitens der Landeskirche informieren wird.

Der Kirchenvorstand, 15.07.2020

Weitere Artikel

Eine-Welt-Waren Verkauf in Corona-Zeiten

Pape Michael, 11. July 2020

Kein Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst, keine Sonderveranstaltungen – also auch keine Möglichkeit, Eine-Welt-Waren zu verkaufen.

Dennoch ist die Haltbarkeit einiger Waren...

Selbstgenähte Gesichtsmasken gegen Spende

Pape Michael, 1. April 2020

Eine beherzte konfirmierte Jugendliche unserer Gemeinde hat gemeinsam mit ihrer Mutter kochfeste Gesichtsmasken für Erwachsene und Kinder aus Bettlaken genäht und unserer Kirchengemeinde zur...

Gottesdienste zum Christfest

Pape Michael, 5. December 2019

16.00 Uhr Krippenspielgottesdienst ( Pn Bartke, Team, Konfirmanden, Kinder)

 Auf Grund der hohen Anzahl beteiligter Haupt- und Vorkonfirmanden sowie engagierter...

Öffentliche Generalprobe Krippenspiel

Pape Michael, 13. November 2019

Am Donnerstag, den 19.12. um 18.00 Uhr findet wieder die öffentliche Generalprobe des Krippenspiels statt, zu dem vor allem die ältere Generation eingeladen ist, die an diesem Gottesdienst an...

Verkauf von „Eine-Welt-Waren"

Pape Michael, 13. November 2019

In der St.-Petrus-Gemeinde ist nach den Gottesdiensten am 1., 2. und 3. Adventssonntag

beim Kirchenkaffee der „Eine-Welt-Laden“ aufgebaut. Lebensmittel, weihnachtliche Artikel

und...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz